Transportation in Germany

In Germany, you will find yourself well-connected to other cities and regions, even if you don’t want to use a car. Public transportation is easily accessible. You might take the train from a nearby train station (Bahnhof). Or you might use a city bus, which connects to most villages and cities. Or you may want to travel by bicycle.

Cycling

Cycling is healthy, good for the environment and, of course, lots of fun. In Bavaria and mostly throughout Germany, you will find a network of bicycle paths, which are reserved for cyclists. Often the bike paths will be parallel to the streets, but they will also guide you over streets, which are closed to normal traffic. There are special maps available for cycle tours, and they are available for free at many tourist information offices. These maps provide different tours for sightseeing in cities and for romantic rides through unspoilt nature.

Bicycle traffic laws in Germany are worth knowing. In Germany, it’s illegal to ride a bicycle without a light attached to it but it’s legal to ride without a helmet. Generally, the laws of Germany are quite similar to those you are used to in the US. E.g., do not kill anyone, ride on the right side of the road, and obey all traffic laws as if you were driving a car. Yield to traffic on the right: Unless you are on a major through street with the yellow diamond, marking the way, you must yield to vehicles and other cyclists from the right. This is especially true on residential streets. In Europe there is no right turn on red; you have to wait for the green light (unlike in the USA it is legal to turn right on a red light if you stop first).

Biking in Germany

 

Pedestrians always have the right of way. They normally cannot hear you coming unless you verbally announce yourself or ring your bell. Pedestrians in crosswalks (Zebrasteifen) always have the right of way even if they can see you. An intersection with only one painted crosswalk means that you may have to use that crosswalk. You may not cross wherever you want to. Also, if you walk your bicycle across, cars are required to stop for you and most cars do so. If you ride your bicycle across, you are no longer a pedestrian and laws relating to pedestrians are no longer related to you. If you cause an accident while riding a bicycle, you can be held responsible.

Driving an Automobile

Driving a car in traffic in Germany is very different from driving in the traffic in the U.S.. Of course there are mostly no speed limits on German interstates (Autobahn) which are marked with blue signs. Outside the villages you are allowed to drive up to 100 kilometers/hour (62 miles/hour). The normal streets are marked with yellow signs. Within the villages the top allowed speed is 50 km/h (31 m/hr). You can drive up to 200 km/h (124 m/hr) or faster with your car on interstates, if the traffic flow allows it and no speed limits are posted. There is a lot more traffic than in the rural U.S. and the parking spaces are much smaller. Many residential streets have very narrow roads with cars parked to one side. This means you need to allow the cars coming out enough space to pass by and then you can go. The vehicles in Germany are smaller than those in the U.S..

Riding the Rails in Germany

Germany has one of the world’s best passenger rail systems. There aren’t many places that you can’t get to with it, and the trip will be comfortable, economical, and punctual. Other than the automobile, rail is by far the most common means of intercity transport. Generally, long-distance trains are around 90% punctual, and local trains are almost always nearly 100% on-time. All trains have WC (water closet/toilet) facilities. Some lower level trains will have a small snack cart that passes through the cars.

Trains are divided into two classes: first and second. The cars have a large “1” or “2” on the outside near the doors indicating which class they carry. With a few exceptions, all services available on the train are provided for both first and second-class passengers. The benefit of first class is that the rates for first class are higher and, thus, first class tends to be less crowded than second class. These trains usually feature adjustable cushioned seats, individual reading lights, public telephones, and fax machines. First class passengers also have a video player at their seats.

The German word for train station is Bahnhof. If you’re in a large city, you will most likely want the Hauptbahnhof, or Central Station. The stations are usually in the heart of the city. Once you get there, you will find that most large stations are self-contained cities. There are newsstands and bookstores, shops, grocery stores, restaurants, bistros, lounges, hookah bars, post offices, banks, florists, pharmacies, barber and beauty shops, and even movie theaters.

Once the train has been underway for a little while, the conductor will come through and ask for tickets. The conductor will punch or stamp your ticket and return it to you. You will not need to show it again for the duration of your trip unless there is a change of conductors. You must purchase all tickets and reservations before you board the train. Periodic spot checks are made and hefty fines are levied against those without valid tickets. Stops are announced shortly before arrival. If you miss the announcement (or just don’t understand it!), signs on the platforms will tell you where you’re at. If your train has them, the electronic displays at the ends of the coaches will show the name of the upcoming stop as you approach it. Make sure you are ready to jump off when the train arrives at your destination. At some stops, the train only stops for a minute or two, so be ready.

Once you get off the train, follow the “Ausgang” signs to leave the station. Most stations have multiple exits, so double-check to make sure you’re headed in the right direction. If you are making connections, check the yellow departure schedules to find out which track your connecting train leaves from, then follow the signs directing you to that platform. Connection information is also usually announced on-board the trains as they approach major stations.

Germany Travel

Deutsche Bahn Personenverkehr

Die Deutsche Bahn ist eines der führenden Mobilitäts- und Logistikunternehmen weltweit. Über sieben Millionen Menschen reisen täglich mit Bahnen und Bussen der DB – und seit der Übernahme von Arriva im Sommer 2010 kommen täglich über zwei Millionen Fahrgäste in elf europäischen Ländern hinzu. So entwickelt sich die DB von der einst nationalen Staatseisenbahn zu einem führenden europäischen Mobilitätsanbieter. Unter der Marke DB Bahn betreibt und entwickelt die DB leistungsfähige Netzwerke und Mobilitätsangebot für den Personenverkehr. Ihr Know-how deckt das gesamte Spektrum des öffentlichen Verkehrs auf Schiene und Straße ab, vom ICE-Hochgeschwindigkeitsverkehr über hoch frequentierte S-Bahn-Systeme in dicht besiedelten Ballungsräumen bis hin zu Anrufbussen für ländliche Räume. Die DB macht sich zugleich dafür stark, den umweltfreundlichen öffentlichen Verkehr im Wettbewerb mit Auto und Flugzeug noch attraktiver und effizienter zu gestalten. Zum Personenverkehr der Deutschen Bahn gehören die Geschäftsfelder DB Bahn Fernverkehr, DB Bahn Regio, DB Arriva und DB Bahn Vertrieb. DB Bahn Fernverkehr erbringt nationale und grenzüberschreitende Fernverkehrsleistungen auf der Schiene. Wir verbinden im Fernverkehr 150 deutsche Städte und Deutschland mit europäischen Metropolen wie Amsterdam, Brüssel, Paris oder Zürich. DB Bahn Regio umfasst alle Bus- und Schienenaktivitäten im Regionalverkehr. Auch grenzüberschreitende Verbindungen aus und nach Deutschland gehören zu unserem Angebot. Im Schienenverkehr bieten wir ein weitverzweigtes Regionalverkehrsnetz, das Mobilität in Städten und auf dem Land gewährleistet. Im Busverkehr sind wir mit 22 Gesellschaften der größte Anbieter in Deutschland. Im Geschäftsfeld DB Arriva sind unsere Aktivitäten im Regionalverkehr außerhalb Deutschlands gebündelt. Hierzu gehören Bus- und/oder Schienenverkehre in elf europäischen Ländern. Als Draht zwischen der Bahn und den Fahrgästen fungiert der DB Bahn Vertrieb. Wir informieren und beraten unsere Kunden rund um die Angebote und Services im Personenverkehr und organisieren den Ticketverkauf über unsere sieben Vertriebskanäle DB Reisezentren, Automaten, Agenturen, Internet, Call Center, Abo-Center und Zugverkauf.
Stephanie Knowles
Stephanie Knowles3 ago
Moin Moin DB,

ich möchte morgen mit dem S-H Ticket nach Sylt und dann weiter nach Flensburg. Kann ich das Ticket ab Bredstedt im Bus nutzen, bitte?
Vanny Lambert
Vanny Lambert34 ago
Hallo
Wie kann es sein, dass im ICE 73 der Waggon 6 fehlt, in dem es einige Sitzplatzreservierungen gab?
Dürfen wir jetzt alle bis Rastatt in dem vollen Zug stehen?
Personal hab ich auch noch nirgends gefunden.
Reinhard Vorländer
Reinhard Vorländer47 ago
TV Auftritt der Bundeskanzlerin gestern Abend , im Gespräch mit Bürgern.

Ein Bürger erzählt eine Geschichte und fragt, warum da nichts passiert.

Frau Merkel , etwas verwundert in der Mimik, reagiert, verspricht der Sache nachzugehen, stellt Rückfragen, äussert Verunderung ob des langen untätigen Zeitraumes, und sagt dann " Ich will ihnen nicht mißtrauen, aber ich hatte vor einger Zeit den Fall, dem ich nachging und der sich dann ganz anders darstelle, als er mir vorher geschildert wurde.

Fand ich ne grossartige Reaktion.
Katrin Wegener
Katrin Wegener48 ago
Liebes Deutsche-Bahn Team,

Ich begrüße es sehr, dass man heute die Türen genau vor meiner Nase geschlossen hat. Ich war Luftlinie 5M entfernt, als Ihre Schaffner eingestiegen sind. Nach mehrfachen Rufen hat man mich einfach ignoriert und die Türen sofort geschlossen. Als ich klopfte, sank der Blick zu Boden und es wurde nur vehement mit dem Kopf geschüttelt. Entschuldigen Sie bitte meine Aussprache, aber es muss auch wirklich Scheisse sein, wenn man mit solchen serviceunfreundlichen Charakterzügen leben muss. Da ist der aufrichtige Blick in die Augen eines Kunden auch wirklich schwierig. Ich hätte es auch nicht gekonnt - ich muss mich korrigieren: Mir wäre so etwas nie passiert!

Das ist inakzeptabel.

...vermutlich sitzen hier jetzt irgendwelche armen Agenturmitarbeiter, die entweder diese Post sofort eliminieren müssen oder einen freundlichen Standardtext verfassen, wie leid es der Deutschen Bahn täte.

Beides Bullshit!
Fe Lix
Fe Lix51 ago
heute statt für 30 euro 1 person + 1 kind sparpreis aus der app für mich und den hund 80 euro gezahlt. vielen dank für den service. rückwärts lass ich mich dann mit dem auto holen und fahre das nächste mal selbst.
Sebastian Fietkau
Sebastian Fietkau51 ago
Liebe Deutsche Bahn, in den letzten Wochen habt ihr meine Geduld ziemlich auf die Probe gestellt. Als Pendler zwischen Frankfurt und Mannheim waren durch die Baustelle Verspätungen von 15-30 Minuten normal, ich bin aber auch schon mal ein oder zwei Stunden später angekommen. Als BahnCard100 Kunde habe ich die wunderbare Möglichkeit ab einer Stunde Verspätung 10€ meines Kaufpreises von 4.190€ zurückzubekommen. Diese Möglichkeit habe ich genutzt und euch eines der schönen Fahrgastrechteformulare zugeschickt. Und antwortet ihr mir nun, dass ihr trotz Angabe meiner BahnCard-Nummer und aller anderen notwendigen Angaben eine Kopie meiner BahnCard100 sehen wollt. Ich soll euch also noch mal einen mit 70 Cent frankierten Brief schicken, um euch zu beweisen, dass ich treuer Kunde eures Unternehmens bin? Ich freue mich sehr auf eine Erklärung. Beste Grüße.

mytaxi - Die Taxi App

mytaxi ist die erste kostenlose Taxi App, die eine direkte Verbindung zwischen Fahrgast und Taxifahrer herstellt. Mit der innovativen Technologie von mytaxi hast du deine eigene Taxi-Zentrale immer dabei. Mit mytaxi kannst du dir deinen Taxifahrer aussuchen, Ihn bewerten und die Bewertungen anderer Fahrgäste sehen. Du kannst sogar im Taxi mit deinem Smartphone bezahlen. Kurz gesagt mytaxi macht den die komplette Taxi-Bestellung einfacher, transparenter und angenehmer. Verfügbar für iOS, Android, Windows Phone und BlackBerry. Impressum: https://www.mytaxi.com/impressum.html
Michael Schweizer
Michael Schweizer2 days ago
Hallo #mytaxi diesen Dialog könnte man noch besser machen 😉
Stefanie Schweigefuchs
Stefanie Schweigefuchs1 week ago
Worst experience so far: tried to book a taxi ( in my hometown - not where I live ). Even though the GPS calculated the route I had to wait for two hours to book my taxi ahead of time. I thought this was due to availability issues. As finally the desired time became available and I booked the trip the App stated "SERVICE NOT AVAILABLE IN YOUR AREA" seriously? I am sitting here missing my train and therefore flight because they could not figure that out even though they already calculated the route? Obviously all other taxis were booked in advance (which I could not do because I assumed (as shown in the app) that I could book via this dismal piece of technology) well done - you stole my sleep and ruined my day!
Jan Bechler
Jan Bechler1 week ago
Seit heute kann ich nicht per App bezahlen.
Ist das ein genereller Bug oder ein Problem in meinem Account?
Thilo Raufeisen
Thilo Raufeisen2 weeks ago
Was ist denn da bei euch los?
Da wollte ich eben den 10 Euro Gutschein nutzen und dann akzeptiert die MyTaxi App diesen nicht.
Die Fahrt wurde in Köln gestartet und in Hürth beendet.
Beim Versuch zu bezahlen, gab es 2 Fehlermeldungen:
1. Gutschein ungültig
2. Fahrer hat den Fahrpreis geändert.
Es war nicht möglich, über die App zu bezahlen.
Letztlich habe ich Bar bezahlt, und die App hat 5 Euro "abgebucht".

Vermutlich hat der Fahrer nun den Farhpreis + 5 Euro erhalten.
Mein Gutschein ist jedoch "verfallen".
Da müsst ihr *dringend* nachbessern.
Torben Lennart Sominka
Torben Lennart Sominka2 weeks ago
Hallo mytaxi,

ich fahre beruflich regelmäßig mit der App. Für eine Reisekostenabrechnung brauche ich Rechnungen aus einem alten Account, auf den ich nun keinen Zugriff mehr habe. Dazu habe ich jetzt schon zweimal dem Support geschrieben - ohne Antwort.

Ich bin kein Freund davon, Dinge per Facebook zu eskalieren, aber so langsam frage ich mich, ob bei euch im Support eigentlich wirklich jemand arbeitet...die telefonische Hotline ist ja ein Witz und verweist nur auf die online Hilfe.

Lösung dringend erwünscht. Danke!

Liebe Grüße
Torben
Udo Masgaj
Udo Masgaj2 weeks ago
Hallo mytaxi, warum soll ich die App eigentlich noch weiter oder mehr nutzen? Die Frage stelle ich mir seit gestern erneut. Bereits zum zweitenmal (gestern Abend) hat sich meine Vorbestellung(!) in "Luft" aufgelöst und der Fahrer die avisierte Fahrt knapp 10 Minuten vorher "abgebrochen". Am 25.07. habe ich dadurch fast eine Reise verpasst und gestern bin ich dadurch knapp unpünktlich geworden. Solche Fahrer haben keine 5 Sterne verdient! Ihr werbt mit Zuverlässigkeit und dann das... muss ich nicht haben.

Leave a Reply